Direkt zum Hauptbereich

Manchmal will man Meer

 
 

 
Autor: Sandra Girod
 
Verlag: blanvaled
 
Seitenanzahl: 352
 
Erscheinungsdatum: 25.07. 2016
 
ISBN: 978-3-7645-0557-8
 
Kaufen bei: Thalia /randomhouse
 
 
Klappentext:
 
Für ihre vierjährige Tochter würde die Journalistin Yola Wolkenstein alles tun – eine Mutter-Kind-Kur in Cuxhaven stand allerdings nie auf ihrer Liste von Dingen, die man im Leben unbedingt mal gemacht haben muss … In der Kurklinik an der Nordsee trifft Yola andere Mütter, bei denen auch nicht immer alles rosig läuft. Aber davon muss man sich ja nicht gleich unterkriegen lassen! Gemeinsam stellen sich die Frauen ihren Problemen und finden unkonventionelle Lösungen. Als sie beschließen, es auf einem Rockkonzert mal wieder richtig krachen zu lassen, nimmt der Abend jedoch einen ungeahnten Lauf …
 
 
Autorenprofil:
 
 
Sandra Girod, geboren 1963 und aufgewachsen in Schleswig-Holstein, ist Journalistin und arbeitete unter anderem für die BZ, Petra, Für Sie und als Leitende Redakteurin bei Laura. Nach Nenn mich nicht Hasi! ist Manchmal will man eben Meer ihr zweiter Roman. Sandra Girod lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Hamburg.
 
 
Meine Meinung:
 
 
Cover/ Aufmachung: Ich finde das Cover wirklich sehr schön gestaltet. Das pinke Strandcafe ist wirklich sehr passend gestaltet. Es ist wirklich so wie man es sich im Buch vorstellt und hat dadurch auch wieder einen gewissen Wiedererkennung Wert.
Die Schrift ist sehr groß gehalten, dies finde ich wirklich gut. Dadurch hat man das Gefühl mehr zu lesen, da man auch mehr Seiten schafft.
Die Kapitel sind wirklich sehr schön gegliedert.
 
Der Inhalt:
Yola ist so eine tolle und eine bemerkenswerte Mutter. Sie Jongliert zwischen Mann, Kind und Job.  Ihr Mann ist nicht die einfachste Person und auch immer unterwegs, er nimmt in der Kindererziehung nur den Verwöhnteil ein. Dadurch ist bei Yolas Wölkchen der Papa die Nummer eins.
Als Yola und ihre Tochter zu einer Mutter-Kind Kur aufbrechen, droht das Leben von Yola zu zerbrechen. In ihrem Job läuft es nicht rund und auch mit ihrem Mann gab es einen Zoff. In Kur Ort Cuxhafen eingetroffen ist das Chaos komplett. Lauter Verzweifelte Mütter mit verzogenen oder nicht erzogenen Kindern.
Jedoch hat sich da Yola viel zu schnell eine eigene Meinung eingebildet. Nach ein paar Tagen merkt sie das diese Frauen genau so sind wie sie. Jede hat so seine Problemchen. Jedoch kann man nur gemeinsam, stark sein.
 
Ich finde das Buch wirklich toll, es zeigt das jede Mutter perfekt ist wie sie ist. Auch wenn jede etwas anders macht, macht es jede für sich richtig. Es ist auch ein Lob an alle Mütter, die soviel gleichzeitig Managen müssen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine magische Bücherwelt

Hallo meine Lieben!


Ich bin noch ganz neu hier, aber viele kennen mich vielleicht auf Instagram! Dort bin ich ebenfalls unter dem Namen magicbookworld.n anzutreffen. Würde mich sehr freuen wenn ihr mir ein Kommentar hier last, wie euch mein kleiner Blog so gefällt!


Auf dem Bild seht ihr mein heuriges Weihnachtsbuch! "Kiss me in New York" hat mir richtig gut gefallen, ich kann es allen empfehlen die gerne kitschige und romantische Bücher lesen! 

Maybe Someday

Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv Verlag
ISBN: 978-3-423-74018-0
Preis: 13,40
Erscheinungsdatum: 18.03.2016
Seiten: 432
Kaufen bei: Thalia / dtv Verlag

Klappentext: Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie - hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen - vergeblich. Autorenportrait: Colleen Hoover stand mit ihrem Debüt ›Weil ich Layken liebe‹, das sie zunächst als eBook veröffentlichte, sofort auf der Bestsellerliste der ›New York Times‹. M…

Trust again

Autorin: Mona Kasten

Seiten Anzahl: 460

Erscheinungsdatum: 13. 01. 2017

ISBN: 978-3-7363-0249-5

Verlag: Egmont LYX

Klappentext: Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben. In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...
Autoren Portrait: Mona Kasten, geboren 1992, lebt mit ihrem Mann und zwei Katzen im Norden Deutschlands. Ihre Vorliebe für Kaffee und Sc…

Follower